Kürbis-Hummus

Dieser super leckere Kürbis-Hummus auf geröstetem Baguette haut euch aus den Socken. Ein richtiges Herbstrezept.

Zutaten für ca 4-6 Personen:
1 halber Hokkaido-Kürbis
200 Gramm Ricotta
1 Teelöffel Tahin-Paste (Sesampaste)
1 Strauch Petersilie
2 Esslöffel Olivenöl
50-70 ml Wasser (je nach Konsistenz)
Salz und Pfeffer
1 Teelöffel Kurkuma
1 Messerspitze Koriander
1 Messerspitze Kreuzkümmel
1 Teelöffel Paprikapulver

 

Anleitung:
Für den Hummus braucht man einen halben Hokkaido-Kürbis, Ricotta, Olivenöl, stilles Wasser, Petersilie, Tahin-Paste und diverse Gewürze. Zu den Gewürzen gehören Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Paprikapulver und natürlich Salz und Pfeffer.

Als erstes nehme man den Kürbis und schneide ihn ich der Mitte durch. Dann muss man die Kerne entfernen. Allerdings muss man die gar nicht wegschmeißen, sondern kann sie mit Olivenöl für ca 8-10 Minuten in deiner Pfanne goldbraun rösten. Den halben Kürbis noch einmal in kleinere Stücke schneiden und dann bei 200 Grad für ca 10 Minuten in den Ofen schieben. Der Kürbis ist fertig, wenn man mit einem Messer leicht hineinstechen kann. Wenn der Kürbis fertig ist sollte man ihn vor der Weiterverarbeitung etwas auskühlen lassen.

Habt ihr das getan, kommt der Kürbis in eine Schüssel. Dann kommen Roiotta, Olivenöl, Petersilie, Tahin-Paste und die Gewürze dazu. Nun nehme man einen Pürierstab und püriere das ganze bis eine kremige Masse entsteht, dann schütte man nach Bedarf ca 50 ml Wasser hinzu und püriere das ganze erneut bis eine einheitliche Masse entsteht. Und fertig!

Viel Spaß beim Schlemmen!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ingrid -Heide Kohl sagt:

    ich muß sagen daß ich sehr Stolz auf meine Enkelkinder bin.,die so Leckeres
    Kochen habe davon schon was gekostet.Weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s