Kanelbullar

Kanelbullar sind Zimtschnecken, die wie bei uns zum Kaffee gegessen werden. Wer von euch schon einmal in Schweden war, weiß, dass man sie überall bekommt. Sie sind sozusagen die Brezel zum Bier oder Omas Käsekuchen zum Kaffee. Um ein bisschen schwedisches Feeling nach Deutschland zu holen habe ich für euch ein Rezept. Die Zimtschnecken schmecken natürlich am besten frisch, aber wer aus Versehen für eine ganze Armee backt, der kann sie natürlich auch mehrere Tage aufheben und kalt essen oder für ca. 1 Minute in die Mikrowelle stellen, denn dann sind sie fast wieder ofenfrisch!

Zutaten für 25 Zimtschnecken:
500 g Weizenmehl
75+40 g Butter
1/2 Würfel Hefe
75+60 g Zucker
250 ml Milch
1/2 Teelöffel gemahlenen Kardamon
1/2 Teelöffel Salz
1 Eigelb
2 gehäufte Teelöffel Zimt
ca 60g Hagelzucker

Anleitung:
Für den Teig die Hefe in 250 ml Milch auflösen. In einer Schüssel 500g Mehl, 75g Zucker, 75g Butter, Kardamon und Salz vermengen. Anschließend die Milch mit der Hefe hinzugeben und den Teig mit dem Knethaken vermischen und danach mit der Hand zu einer großen Kugel kneten. Dann den Teig für ca 40 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Anschließend den Teig noch einmal kurz kneten und dann zu einem Rechteck ausrollen. Der Teig muss dabei ca 0,7 cm dick sein.

Jetzt kann mit der Füllung begonnen werden. Als erstes wird der Teig mit 40g Butter (Zimmertemperatur oder etwas wärmer) bestrichen. Dann 60g Zucker mit dem Zimt vermischen und auf der Butter verteilen. Hier den Zimtzucker am besten etwas in die Butter einreiben, damit der auch da bleibt wo wer sein sollte, wenn der Teig später gerollt wird. Den gesamten dann Teig zu einer großen Rolle rollen und davon ca 1 cm dicke Ringe abschneiden. Diese Ringe dann mit der Schnittfläche auf ein Blech legen und nochmals zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen. Glaubt mir, danach sind die Kenelbullar noch luftiger. Dann die obere Schnittfläche und auch die Seiten mit zerschlagenem Eigelb ganz leicht bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Anschließend müssen die Zimtschnecken noch bei 200 Grad für 8-10 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s