Alle Rezepte,  Fleisch & Fisch,  Salate,  Schnell & einfach

Der Power-Salat: Lachsfilet auf grünen Salat mit Quinoa, Möhre und Cranberries

Ein leckerer Salat – reich an Protein, sättigend, mit einem leichten und kalorienarmen Joghurtdressing? JA bitte! 

Bei einer gesunden Ernährung ist es wichtig genügend Protein zu sich zu nehmen. So sollten zum Beispiel wenig aktive Menschen pro Kilogramm Körpergewicht in etwa  0,8 g Protein zu sich nehmen. Sollen Muskeln aufgebaut werden, sollte man täglich ca. 1,5 g pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Auch beim Abnehmen sollte darauf geachtet werden, genug Protein zu sich zu nehmen, da sich sonst die Muskelmasse abbaut.

Aber wo bekommen wir unser Eiweiß her? Lachs und ist ganz klar einer der Top-Lieferanten für Protein, aber auch Hülsenfrüchte und ganz klar Fleisch. Die so genannten Pseudogetreide, zu denen auch das Quinoa gehört sind aber auch hervorragende Porteinlieferanten. So hat gekochtes Quinoa rund 4,4 g Eiweiß pro 100g. Nicht schlecht und glutenfrei noch dazu!

Für euch habe ich daher einen proteinreichen Power-Salat zusammengestellt – gesund und definitiv nicht langweilig! Rein kommt: Güner Salat, Rucola, kaltes Quinoa, geraspelte Möhre, Cranberries, Kürbiskerne und natürlich gebratenes Lachsfilet.

Zutaten für 2 Personen:

300 g Lachsfilet
1 Romanasalatherz
1 Handvoll Rucola
50 g buntes Quinoa
100 ml Wasser zum Kochen
1 große Möhre
20 g Kürbiskerne
30 g Cranberries
100 g Joghurt 0,1%
1/2 Zitrone
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Quinoa waschen und anschließend mit Wasser ca. 15 Minuten kochen. Nach dem Kochen mit kalten Wasser begießen, damit das Quinoa kalt wird. Das Lachsfilet halbieren und in einer beschichteten Pfanne (ohne Öl) anbraten. In der Zwischenzeit den Salat scheiden. Den Salat und den Rucola waschen. Die Möhre raspeln.
  2. Für das Dressing die Zitrone auspressen. Den Saft der Zitrone mit dem Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  3. In einer Schüssel nun Romanasalat, Rucola, Möhre, Quinoa, Cranberries und Kürbiskerne, sowie dem Lachs anrichten. Das Dressing darüber verteilen. Anschließend servieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.