Nussecken
Alle Rezepte,  Fingerfood und Party,  Süßes,  Vegan,  Vegetarisch

Nussecken – No Bake & ohne Küchenmaschine

In der letzten Zeit hatte ich immer wieder total Lust auf Nussecken. Doch die sind leider nicht wirklich gesund. Da musste es doch eine Möglichkeit geben, gesunde Nussecken selbst zu machen. Auf der Basis von Datteln habe ich also ein Rezept für No Bake Nussecken entwickelt. Und ich verspreche euch: Die Nussecken sind echt verdammt lecker.

Nussecken, die man nicht backen muss? Geil, oder? Das schöne ist: Ihr braucht werder einen Backofen, noch eine Küchenmaschine oder einen Food Prozessor. Bei den meisten No Bake Rezepten ist ein Food Prozesser notwendig, doch weil ich keinen habe, der Datteln verarbeiten kann, habe ich da eine etwas andere Methode entwicklet, bei denen man keins dieser Geräte braucht.

Wer die Nusseckchen komplett zuckerfrei zubereiten möchte, der sollte auf bei der Wahl der Schokolade auf eine Schokolade mit 100 % Kakao setzen. Das bleiber aber ganz euch überlassen. Trotzdem sollte die dunkle Schokolade einen möglichst hohen Kakaoanteil haben, beispielsweise mit 80 % oder sogar mit 95 %.

No Bake Nussecken

Menge

15

Stück
Zubereitung

30

minutes
Wartezeit

2

minutes
Ernährung

Vegan

Zutaten

  • 400 g Datteln (Deglet Nour)

  • 50 g braunes Mandelmus

  • 100 g gemahlene Walnüsse

  • 100 g gehackte Mandeln

  • 85 g dunkle Schokolade mit möglichst hohem Kakaoanteil (>80%), besser noch 100 % Kakao

Zubereitung

  • Datteln in feine Würfel schneiden und mit den Händen einige Minuten zu einer Masse kneten.
  • Walnüsse, Mandeln und Mandelmus dazugeben und alles zusammen zu einer gleichmäßigen Masse kneten.
  • Eine viereckige Form (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Die Nussmasse jetzt in die Form geben und zu einer ca. 1,5 cm dicken festen Masse zusammendrücken. Dazu am besten die Nussmasse mit einer Schicht Backpapier bedecken und die Nussmasse mit der Hand oder mit einem Löffeln glattdrücken. Die Masse muss stabil zusammenkleben, damit sie später geschnitten werden kann. Wenn die Masse glattgedrückt ist, ca. 30 Minuten in die Gefriertruhe oder 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. So wir die Masse fester und kann weiter verareitet werden.
  • Die gekühlte Masse nun mit einem Messer in ca. 15 gleich große Dreiecke schneiden. Am besten die Schnittseite eines scharfen Messers dazu vorher kurz mit Wasser befeuchten.
  • Die geschnittenen Dreiecke mit etwas Platz dazwischen auf Backpapier verteilen und ggf. ein manchen Stellen noch einmal etwas fester zusammendrücken.
  • Die Schokolade nun in einem Wasserbad oder vorsichtig! in der Mikrowelle schmelzen. Dann die Schokolade mit einem Löffeln mit auf und ab Bewegungen auf der Oberseite der Nussecken verteilen. Die Schokolade nun trocken lassen.
  • Ist die Schokolade getrocknet, könnt ihr die Nussecken im Kühlschrank in einer geschlossenen Dose aufbewahren.

Notizen

  • Eine Küchenmaschine oder ein Food Prozessor ist nicht notwendig!

Wenn du ein anderes No Bake Rezept bei dem du auch keine Küchengeräte brauchst, suchst, dann hätte ich noch mein Rezept für rohe vegane Müsliriegel im Angebot.

Folge mir auf

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Antonia Wetzler, Besitzer: Antonia Wetzler (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Antonia Wetzler, Besitzer: Antonia Wetzler (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: