Schokoladen Mouuse
Süßes,  Weihnachten

Schokoladenmousse ohne Ei

Es weihnachtet sehr, dann muss jetzt aber schnell noch eine Idee für Nachtisch her. Ok, zugegeben, Gedichte waren nie meine Stärke. Aber dafür Nachtisch. Als Nachtisch zu Weihnachten habe ich euch dieses Jahr ein Schokoladenmousse mit Krönchen ohne Ei gezaubert. Das Schokoladenmousse ist super einfach gemacht und braucht nur zwei Zutaten. Das sieht nach mehr Arbeit aus, als es nämlich tatsächlich ist.

In das Mousse kommen Sahne und Zartbitterschokoladen. Das war’s! Hört sich kinderleicht an. Und das ist es auch. Die Zubereitung dauert ca. 20 Minuten, dann heißt es noch kurz warten, bis alles schön moussig wird.

So wird das Schokoladenmousse gemacht

Als erstes müsst ihr von der Zartbitterschokolade ein Stückchen auf die Seite legen. Das braucht ihr nachher für die Schokosplitter, die obendrauf kommen. Dann schmelzt ihr die restliche Schokolade in einem Wasserbad und lasst sie danach leicht auskühlen, jedoch nicht festwerden lassen. Sie sollte nur nicht mehr extrem heißt sein, wenn ihr sie zur Sahne gebt.

Als nächstes heißt es Sahne steif schlagen. Davor solltet ihr aber noch 100 g (bei sechs Portionen) der Sahne zur Seite stellen. Die braucht ihr später für euer Krönchen. Habt ihr die Sahne steif geschlagen, heißt es: geschmolzene Schokolade vorsichtig, aber zügig unter die Sahne heben. Dabei solltet ihr in jedem Fall einen Schneebesen nehmen und die Schokolade unterHEBEN und nicht einrühren, sonst werdet ihr an Fluffigkeit verlieren. Wenn die Schokolade gleichmäßig unter die Sahne gehoben ist, alles schnell in die Dessertgläschen packen. Dabei solltet ihr zügig arbeiten, da sonst die Sahne anfängt zu Mousse zu werden.

Ist alles in Gläsern, kann es weitergehen. Jetzt müsst ihr nur noch den Rest der Sahne steif schlagen und auf der Schokoladenmousse verteilen. Stellt die Schokoladenmousse nun etwas kalt, damit sie zu Mousse werden kann. Zum Schluss kommen noch Schokosplitter obendrauf. Dazu Hobelt ihr einfach ein bisschen Schokolade auf jedes Krönchen. Jetzt kann euer Werk serviert werden.

Rezept drucken
Zartbittermousse ohne Ei
Die Zartbittermousse besteht aus Schlagsahne und Zartbitterschokolade. Damit ist sie ohne Ei.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Ein Rippchen der Zartbitterschokolade auf die Seite legen. Den Rest der Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und kurz etwas auskühlen, jedoch nicht fest werden, lassen.
  2. 400 g der Schlagsahne steif schlagen. Und mit einem Schneebesen vorsichtig die geschmolzene Schokolade Stück für Stück unterheben. (Nicht rühren!) Dann sofort in 6 kleine Dessergläschen geben und oben mit einem Löffel glattstreichen.
  3. Die restlichen 100 g Schlagsahne steif schlagen und sofort ca. 1 Tl je Glas auf die Schokoladenmousse geben. Dieses Mal nicht glattstreichen.
  4. Die Mousse jetzt für min 30 Minuten kalt stellen. Vor dem Servieren das Rippchen Schokolade nehmen, welches ihr euch zur Seite gelegt habt. Mit einem scharfen Messer oder einem Hobel Schokoladensplitter abhobeln und auf dem Klecks Sahne der Gläschen verteilen.

Wenn ihr gerade auf der Suche nach passenden Gerichten für euer diesjähriges Weihnachtsmenü seid, könnte meine Tomaten-Creme-Suppe für euch als Vorspeise interessant sein.

Folge mir auf

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.