Über mich

Ohh herzlich willkommen im Kochstübchen! Schön, dass du vorbeischaust.

Ich heiße Antonia und bin 23 Jahre alt. Im Herbst 2017 habe ich angefangen mir mein Kochstübchen als Hobby aufzubauen. Ich habe angefangen zu Fotografieren und Rezepte zu schreiben. Mittlerweile haben sich schon so einige Rezepte angesammelt und auch das Kochstübchen ist nicht mehr nur ein Hobby, sondern mein kleines Baby und ein richtiger Nebenjob geworden! Neben der Uni und der Arbeit manage ich das Fotografieren, Schreiben, Kochen. Besonders im Winter gar nicht so einfach! 

Web Über mich 2 (2 von 2)

Was findest du im Kochstübchen?

Ausgewogene und gesunde Ernährung ist für mich fester Bestandteil meines Alltags. Nicht zuletzt, weil ich in den letzten Jahren meine Ernährung komplett umgestellt habe, um so gesund und fit zu werden. Durch die Ernährungsumstellung in Kombination mit Sport habe ich es geschafft vom Übergewicht ins Normalgewicht zu rutschen. Mittlerweile fühle ich mich fit und voll Energie, ganz im Gegensatz zu früher. Deswegen findest du im Kochstübchen allerlei gesunde und definitiv alltagstaugliche Rezepte. Da es aber auch manchmal wichtig ist, sich zu Verwöhnen, findet ihr in der Rubrik Süßes auch leckere Kuchen und andere Süßspeisen. Denn was ich gelernt habe ist: Sei nicht zu streng mit dir selbst! 

Wie ich zum Bloggen gekommen bin?

Diese Fragen kann ich ganz einfach beantworten und ich liebe es diese Geschichte zu erzählen. Meine Oma (ja meine Oma!!!) hat zu mir gesagt: „Warum machst du nicht einen Blog? Du macht immer so leckere Sachen“. Ich fand es eine gute Idee und habe mir ein paar Tage später tatsächlich eine Seite und einen Instagram-Account erstellt. Das Kochstübchen war geboren und meine Leidenschaft für das Schreiben habe ich gleich auch noch entdeckt. 

Fotografie - Meine kleine Leidenschaft

Während meines Auslandsaufenhalts in den USA habe ich an der High School Fotografie belegt und so die Grundlagen der Fotografie gelernt. Danach habe ich allerdings nie wirklich eine Kamera gehabt und habe das, was ich gelernt habe, nicht wirklich vertieft. Bis jetzt! Allerdings hat es mir schon immer Spaß gemacht zu fotografieren und mit der Kamera zu experimentieren. Durch das letzte Jahr habe ich sehr viel dazu gelernt. Das betrifft Kameraeinstellungen oder auch das Anrichten von dem was fotografiert werden soll. Gerade experimentiere ich zum Beispiel mit Backlight. Ich liebe es mich dahingehend weiterzuentwickeln.