Hildabrötchen Rezept Plätzchen
Alle Rezepte,  Süßes,  Weihnachten

Hildabrötchen: Plätzchen zu Weihnachten

Es weihnachtet sehr! Am Kamin sitzen, Punsch drinken und Plätzchen essen. Eine meiner Lieblingsplätzchen sind Hildbrötchen. Das Rezept ist ein altes Rezept von meiner Oma und meinen Opa. Hildabrötchen sind Plätzchen, die aus zwei Hälften bestehen und in der Mitte Marmelade haben. Meine Oma nimmt oft Johannisbeermarmelade, ich liebe sie aber vor allem mit Himbeermarmelade oder Erdbeermarmelade. Übrigens werden Hildabrötchen auch Spitzbuben genannt. Meine Familie kommt größtenteils aus dem Badischen und dort werden sie Hildabrötchen genannt. Aber egal, ob sie Hildabrötchen, Spitzbuben oder auch Linzer Plätzchen genannt werden, sie sind einfach unglaublich lecker. Wie genau du die Hildabrötchen zubereitest, zeige ich dir hier. 

Plätzchenrezept

Rezept für Hildabrötchen/ Spitzbuben

Für ca. 45 Stück

600 g Dinkelmehl Typ 630
300 g Butter (Zimmertemperatur)
240 g Zucker
1 Ei
2 Päckchen Vanillezucker
420 g Marmelade (Erdbeer,
Himbeer oder Johannisbeere)
ca. 50 g Puderzucker

Mehl zum Arbeiten

 

1. Das Mehl fein sieben. Das Ei, Vanillezuckern und Zucker dazugeben. Dann die Butter mit der Hand zerdrücken und ebenfalls in die Schüssel geben. Dann alles mit der Hand gut zu einen glatten Teig kneten. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2. Dann Mehl zum Arbeiten auf einer Arbeitsfläche verteilen. Den Teig darauf ca. 3 mm dick ausrollen. Dann die Plätzchen ausstechen. Hierzu einen runden Ausstecher für Hildabrötchen/ Spitzbuben verwendne. Die eine Hälfte der Plätzchen ohnen Loch oder einer anderen Form in der Mitte ausstechen. Die andere Hälfte mit einen Loch ausstechen.

3. Die Plätzchen auf einen Blech mit Backpapier ca. 14 Minuten bei 170 Grad Ober-/ Unterhitze backen bis diese leicht Farbe bekommen. Dann herausnehmen und direkt die Hälfte mit den Löchern zusammenlagen und mit Puderzucker bestreuen. Hier den Puderzucker durch ein Sieb sieben.

4. Die Plätzchenhelften ohne Loch noch warm mit jeweils 1 Tl Marmelade bestreichen und direkt die bereits bestreute Hälfte mit Puderzucker und Loch darauflegen und ganz leicht andrücken. Die Plätzchen auskühlen lassen.

5. Nun müssen die Plätzchen etwas weicher werden. Dazu ausgekühlt in Dosen aufbewahren und nach wenigen Tagen sind sie weich und können gegessen werden.

Hildabröchten Rezept

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner