• Müsliriegel
    Alle Rezepte,  Frühstück,  Mittagessen to go,  Schnell & einfach,  Süßes,  Vegan,  Vegetarisch

    Rohe vegane Müsliriegel selber machen ohne Küchengeräte

    Vegane Müsliriegel selber machen? Kein Problem. Ich habe hier ein tolles Rezept für euch. Diese rohen Nussriegel, oder wie ich sie nenne Nutty Raw Bars, sind der Hammer! Nur das beste aus süßen Datteln und Nüssen kommen in die Riegel. Bis auf die wenigen Schokodrops sind die Nutty Raw Bars damit frei von üblichem Haushaltszucker und damit auch zu 99,9 % gesund. Sie sind vegan und sie können ganz ohne Food Processor zubereitet werden. Ja ihr habt richtig gelesen. Ihr braucht keinen Food Processor. Besonders bei Datteln ist das doch wirklich praktisch. Datteln klein zu bekommen ist gar nicht so einfach. Wenn man keinen Food Processor hat, kommt man schnell…

  • Dessert zu Weihnachten im Glas
    Alle Rezepte,  Süßes,  Vegetarisch,  Weihnachten

    Dessert zu Weihnachten: Spekulatius-Himbeer-Tiramisu

    Freunde, ich sage nur Spekulatius-Himbeer-Tiramisu! Cremige Mascarponecreme trifft Spekulatius und Himbeeren im Glas. Und weil Spekulatius so gut zu Weihnachten passt, ist meine diesjähriger Nachspeise zu Weihnachten eben ein leckeres Spekulatius Dessert mit Himbeeren.  Die Nachspeise mit Mascarpone, Spekulatius und Himbeeren lässt sich einfach und schnell schon am Morgen vorbereiten. Im Kühlschrank (oder wenn kein Platz mehr im Kühlschrank ist, eben auf dem Balkon) sollte das Dessert im Glas dann ca. 4 Stunden kaltgestellt werden bevor es serviert wird. Das ist aber nicht weiter schlimm, da man meistens am Heiligabend sowieso keine Zeit mehr hat ein Dessert zuzubereiten. Viel lieber möchte man doch die Zeit mit Familie und Freunden genießen.…

  • Schokoblumen schokoladige Plätzchen
    Alle Rezepte,  Süßes,  Weihnachten

    Plätzchen mit Schokolade: Schokoblumen

    It starts to look a lot like chirstmas…..düdüdü….! Zu Weihnachten gehören natürlich ein paar leckere Plätzchen dazu. Für mich als absoluter Schokoladenfan sollten dieses Jahr unbedigt auch ein paar Plätzchen mit Schokolade dabei sein. Deswegen gibt es dieses Weihnachtszeit Schokoblumen. Diese Schokoladenblumen sind nämlich der Knaller und gehören in jede Keksdose. Diese Plätzchen sind so unglaublich schokoladig. Zwischen den beiden Kekshälften ist eine Schicht aus Zartbitterschokoladencreme und die Plätzchen habe ich dann noch in etwas Zartbitterschokolade getaucht. Sooo lecker! Lässt man die Plätzchen ein paar Tage in einer Keksdose, werden sie übrigens noch besser, weil die dann schön weich werden. Ganz besonders deswegen, weil in den Teig ein wenig Honig…

  • Rezept für Rhabarber-Crumble
    Alle Rezepte,  Süßes,  Vegetarisch

    Rhabarber-Crumble-Rezept mit Brikenzucker

    Die Rhabarberzeit ist noch nicht vorbei. Deswegen gibt es jetzt das Rezept für ein einfaches Rhabarber-Crumble. Das schöne ist, dass das Rhabarber-Crumble ohne Haushaltszucker auskommt. Dann darf die Portion sogar mal etwas größer ausfallen! Findet ihr nicht auch? Anstatt des Haushaltszuckers wird im Rhabarber-Crumble-Rezept Xylit, auch bekannt als Birkenzucker, verwendet. Es ist fast genau so süß wie normaler Zucker, hat aber nur die Hälfte an Kalorien. Außerdem lässt er sich genau so wie normalen Zucker verwenden. Für mich also eine echte Alternative zu normalem Zucker, die noch dazu die Zähne nicht schädigt.  Den Rhabarber, den ich verwendet habe, kommt übrigens fast aus dem heimischen Garten. Genauer gesagt hat ihn mir…

  • Nachtisch im Glas
    Alle Rezepte,  Schnell & einfach,  Süßes,  Vegan,  Vegetarisch

    Schnelles Rhabarberkompott

    Der Rhabarber sprießt nur so aus dem Boden und ihr braucht ein paar geniale, aber leichte Rhabarber-Rezepte, um ihn zu verarbeiten? Klar, Rhabarberkompott kennt jeder, aber obwohl es so leicht ist, ist es dennoch genial. Auch weil es innerhalb von 10 Minuten auf dem Tisch steht und als Nachtisch einfach wunderbar zu Eis, Pudding oder auch zu Porridge passt. Porridge! Ja, wer hätte das gedacht! Der Rhabarber wird übrigens nur in Zuckerwasser gekocht. Damit ist das Kompott zwar süß, aber eben nicht zu süß. Wer aber mag, kann das Wasser mit dem Zucker, nach dem Abschöpfen des Rhabarbers, einkochen lassen. Dann entsteht eine sirupartige Flüssigkeit, die man über das Kompott…