Udon mit Tofu
Alle Rezepte,  Herzhaftes,  Schnell & einfach,  Vegan,  Vegetarisch

Udon mit Tofu und Gemüse

Nichts geht über ein leckeres schnelles Abendessen nach der Arbeit! Wenn es dann auch noch einfach zuzubereiten ist, immer her damit! Besonders Udon-Nudeln lassen sich ruckzuck zubereiten. Und wenn ich Lust auf schnelles Soulfood habe, dann mache ich mir gerne Udon mit Gemüse und knusprig gebratenem Tofu in würziger Teriyaki-Sauce. Soulfood pur, das ganz nebenbei auch noch vegan ist.

Damit es auch schön asiatisch schmeckt, kommen frische Zuckerschoten, knackige rote Paprika, Sojasprossen, feine Karottenstifte, und Frühlingszwiebeln zuerst mit etwas Kokosöl in die Pfanne. Ich benutze dazu eine Gusseisenpfanne mit hohem Rand, damit nicht die Hälfte plötzlich neben der Pfanne liegt. Zum Gemüse kommen dann die Udon-Nudeln, würzige Teriyaki-Sauce und etwas Sojasauce. In einer anderen Pfanne werden die Tofuwürfel auch in etwas Kokosöl angebraten bis sie knusprig sind. Dann kommt dazu auch nochmal etwas Teriyaki-Sauce. Jetzt noch frische Frühlingsziebel-Ringe und Sesam über die Udon streuen und schon ist euer veganes Soulfood fertig! 

Wenn ich Lust auf Soulfood habe, bin ich doch etwas fauler und mache die Teriyaki-Sauce nicht selbst. Das ist aber auch mal ab und zu völlig in Ordnung! In jedem gut sortieren Supermarkt findet man übrigens fertige Teriyaki-Sauce und auch die Udon. Dann steht das Essen innerhalb von 25 Minuten auf dem Tisch. Und so sieht das Rezept für Udon mit Tofu unf Gemüse aus: 

Rezept drucken
Udon mit Tofu und Gemüse
Udon-Nudeln mit gebratenem Tofu, frischem Gemüse und Sesam in Teriyaki-Soße.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Die Möhren schälen und anschließend in lange dünne Stifte schneiden. Die Paprika ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Nun die Möhren, Paprika, Sprossen und die Zuckerschoten in etwas Kokosöl in einer großen Pfanne anbraten.
  2. Die Udon-Nudeln dazugeben. Nun 4 El (für 4 Portionen) Teriyaki-Sauce und die Sojasauce hinzugeben und alles gut vermischen. Dann Salz und Chiliflocken nach Bedarf hinzugeben, alles gut miteinander vermischen und ca. 5 bis 10 Minuten braten.
  3. Den Tofu nun in Würfel (ca. so groß wie ein Spielwürfel) schneiden. Den Tofu in einer anderen Pfanne in etwas Kokosöl knusprig braten. Dann den Rest (El für 4 Portionen) der Teriyaki-Sauce hinzugeben und kurz braten.
  4. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  5. Nun die Udon-Nudeln mit dem Gemüse in Schüsseln portionieren. Dann den Tofu auf die Schüsseln verteilen. Zum Schluss den Sesam und die Frühlingszwiebel auf die Schüsseln verteilen und heiß servieren!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Kochen und genießen! Guten Hunger! Wenn euch das Rezept gefallen hat, könnt ihr mir gerne einen Kommentar dalassen! 

P.S.: Wenn ihr noch ein paar andere vegane Rezepte sucht, dann werdet ihr hier fündig. 

Folge mir auf
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Antonia Wetzler, Besitzer: Antonia Wetzler (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Antonia Wetzler, Besitzer: Antonia Wetzler (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: