Alle Rezepte,  Süßes

Himbeer-Mousse au Chocolat-Torte

Wusstet ihr, dass es das größte Kompliment ist es, wenn eine Oma dich nach dem Kuchenrezept fragt? Diesen Kuchen habe ich neulich zum Kaffee zu einem Geburtstag gebacken und er kam  wirklich super an. Der Boden ist schön luftig und super schokoladig, dann kommt eine leckere Mousse au Chocolat ohne Ei und dann eine Himbeerdecke. Ich sage euch, einfach lecker!!  Ich könnte mich ja in die Kombination aus Schokolade und Himbeeren reinlegen. Ihr auch? Dann nichts wie ran an den Ofen!

Zutaten:

Für den Boden:

125 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
1 Msp. Natron
25 g Backkakao
2 Eier
100 g Zucker
45 g Joghurt 0,1%
60 g Zartbitterschokolade
80 g Butter
100 ml Milch

Für die Mousse au Chocolat:

750 ml Cremefine zum Aufschlagen (19%)
3 Päckchen Sahnesteif
400 g Zartbitterschokolade

Für die Himbeerdecke:

500 g TK-Himbeeren
60 g Zucker
2 Päckchen Tortenguss
500 ml Wasser
100 g frische Himbeeren
1 Rippchen Zartbitterschokolade

Zubereitung:

DER BODEN:

1. Die Eier schaumig schlagen. Anschließend Zucker und Joghurt hinzugeben und vermischen. Danach Mehl, Backpulver, Natron und Backkakao sieben, hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Die Zartbitterschokolade und die Butter schmelzen und ebenfalls hinzugeben. Zum Schluss die Milch hinzufügen und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

2. In eine eingefettete runde Springform (26 cm) geben und für ca. 10-12 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze backen. Den Boden anschließend gut abkühlen lassen.

 

DIE MOUSSE AU CHOCOLAT:

1. Die Cremefine mit dem Sahnesteif steif schlagen. In einem Wasserbad die Zartbitterschokolade schmelzen. Die Schokolade nun langsam und vorsichtig unter die Cremefine heben bis alles gleichmäßig vermischt ist. Die Mousse au Chocolat nun auf den kalten Schokoladenboden geben und gleichmäßig verstreichen.

DIE HIMBEERDECKE:

1. Den Tortenguss mit Wasser und Zucker unter leichtem Rühren zum Kochen bringen. Die TK- Himbeeren abtropfen lassen, pürieren und zum Tortenguss hinzugeben und gut verrühren. Kurz abkühlen lassen (nicht fest werden lassen!) und auf die Mousse auch Chocolat geben.

2. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden kühl stehen lassen. Vor dem Servieren die frischen Himbeeren halbieren und den Kuchen damit belegen (siehe Bild). Das Rippchen Zartbitterschokoladen reiben und darüberstreuen.

Achtung: Wenn ihr Cremefinde benutzt, dann nehmt wirklich die 19 %- ige Cremefine,sonst wird die Creme zu mächtig. 

Benutzt bitte keinen gefärbten Tortenguss, da dieser durch die anderen Eigenschaften nicht richtig fest wird. 

Folge mir auf
error

14 Kommentare

  • Anha

    Hallo Antonia,

    Danke für dieses tolle Rezept.

    Ich möchte die Torte unbedingt nachbacken.
    Welche Springformgröße hast Du genommen?

    LG Anja

      • Sema

        Hallo, wenn ich den Boden 10-12 min. backe, ist der noch recht weich und der Teig klebt noch. Wenn ich ihn länger im Backofen lasse, war der Boden zu fest und trocken. Was mache ih falsch? Danke.

        • antoniawe

          Hallo Sema,

          das kann von vielem abhängen. Ich gehe davon aus, dass es am Ofen liegt. Jeder Ofen backt natürlich unterschiedlich. Ich habe den Boden schon in mehren Öfen gebacken und er war immer saftig und locker. Daher kann ich dir nicht sagen, woran es genau abhängt.

          Liebe Grüße

          Antonia

  • Nadine

    Das Rezept liest sich super und ich muss es gleich ausprobieren. Jetzt ist nur meine Frage, für welche Springformgröße ist das Rezept?

  • Lisa Kramer

    Hey, meine Mousse au chocolat hat nicht annähernd in meine Springform gepasst. Nächstes mal nehme ich weniger Sahne und hoffe, dass das Himbeer Püree komplett in die Springform passt.

    • antoniawe

      Hallo Lisa,

      vielleicht ist deine Form etwas niediger als meine. Ich habe es allerdings mit meheren verschiedenen Formen versucht und es hat gepasst. 🙂

      Liebe Grüße,

      Antonia

    • antoniawe

      Genau, wichtig ist, dass es so wenig flüssig wie möglich ist, denn sonst wird die Himbeerdecke nicht fest, da sonst zu viel Flüssigkeit drin ist. Ich habe die Himbeeren einfach einige Stunden vorher rausgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere