Porridge mit Beeren
Alle Rezepte,  Frühstück

Zimtiger Porridge mit Erdbeeren und Blaubeeren

Gibt es etwas besseres zum Frühstück als Porridge?! Ich glaube kaum. Sucht man nach Rezepten fürs Frühstück, findet man auch das ein oder andere leckere Porridge-Rezept unter den  Frühstücksideen. Kaum zu glauben, dass  bis vor ein paar Jahren kaum einer Porridge kannte! Mittlerweile gehört Porridge zum Frühstück aber zu den Klassikern und kommt in allen Variationen daher.

Auch bei mir wird morgens oft fleißig Porridge gekocht. Besonders am Wochenende, wenn man gemütlich in den Tag starten will. Was rein kommt hängt dabei meistens von meiner Laune oder von den Zutaten, die ich zu Hause habe, ab. Das Grundrezept aus feinen Haferflocken und Milch wird dann, wie in diesem Rezept, zum Beispiel durch ein bisschen Zimt verfeinert. Früchte wähle ich meist saisonal aus. Besonders jetzt, zur Erbeerzeit, passen Erdbeeren frisch vom Erdbeerstand so wunderbar dazu. Ein paar Blaubeeren passen sowieso immer. 

 

Rezept drucken
Zimtiger Porridge mit Erdbeeren und Blaubeeren
Rezept für einen leckeren Porridge mit Zimt und Beeren zum Frühstück.
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Haferflocken, Milch und Zimt in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe kochen bis eine breiige Masse entsteht. Dabei gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.
  2. Blaubeeren und Erdbeeren waschen. Die Erdbeeren halbieren.
  3. Den Porridge in eine Schüssel geben. Die Erdbeeren und Blaubeeren darauflegen. Gegebenenfalls mit einem Zweig Minze garnieren. Heiß servieren!

Wer möchte kann seinen Porridge auch noch ein wenig mit Honig, Stevia Streusüße, Agavendicksaft oder worauf immer ihr Lust habt süßen. Im Rezept steht es jetzt nicht mehr explizit drin, weil ich es auch gerne ohne Süße esse, aber ihr habt da freie Wahl.

Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann lasst mir doch gerne einen Kommentar da! Ich freue mich auf euer Feedback. Bis zum nächsten Rezept und gutes Gelingen!

Eure Antonia

Folge mir auf
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere